VIER GENERATIONEN GLASWELT

1. GENERATION

Johann Friedrich Trösch (1874-1954). Er legt im Jahr 1905 den Grundstein für das Familienunternehmen Glas Trösch. Unternehmergeist, Qualitätsdenken und Risikobereitschaft: Diese Pfeiler stehen für das solide Fundament, auf dem das Unternehmen steht und kontinuierlich weiter ausgebaut wird.

2. GENERATION

Rudolf Friedrich Trösch (1907-1992). Er führt das Unternehmen durch eine unruhige Zeit. Trotzdem erweitert er das Produktionsprogramm mit den ersten Spiegeln, Glasschiebetüren und Tablaren.

3. GENERATION

Heinz Trösch tritt 1951 in die Firma ein. Zu dieser Zeit beschäftigt das Unternehmen rund 25 Mitarbeiter. Isolierglas ist eine wichtige Neuentwicklung dieser Zeit.

3. GENERATION

Erwin Trösch folgt seinem Bruder Heinz 1958 in das Unternehmen. Beide bauen Glas Trösch zu einem führenden Familienunternehmen in Europa aus. Die Firma wird ein bedeutender Arbeitgeber im Oberaargau. Es werden nach und nach weitere Produktionsbetriebe in der Schweiz und in Deutschland in Betrieb genommen.

4. GENERATION

Erich Trösch, CEO und Verwaltungspräsident. Bau von eigenen Floatwerken und somit Gewährleistung konzernunabhängiger Eigenversorgung mit Floatglas. Der Fokus liegt auf erstklassiger Qualität und permanenter Kundenorientierung. Glas Trösch ist Europas führendes Familienunternehmen für die Herstellung und Verarbeitung von Flachglas.