LINEARITÄT

Wegen des heute sehr geringen Glaseinstands in den immer schlanker werdenden Rahmen liegen die Abstandhalter nicht mehr tief verborgen im Glasfalz, sondern im unmittelbaren Blickfeld des Betrachters. Den damit gestiegenen ästhetischen Ansprüchen kann nur die vollautomatische Applikation flexibler Abstandhalter gerecht werden, wie sie für Silikonschaum-Abstandhalter mit dem RAA-Verfahren möglich ist. Die Oberfläche präsentiert sich dabei ohne Quetsch- und Knickspuren in klarer Linearität und mit exakten rechten Winkeln. Auch bei größeren Glasformaten hängt der Abstandhalter nicht durch. Bei 3-fach-Isoliergläsern liegen beide Abstandhalter genau parallel. Durch die Summe dieser Vorteile entstehen durch das RAA-Verfahren optisch hochwertige Ansichten, wie sie in der Handverarbeitung kaum zu erreichen sind.

 

 

Ästhetisch-klare Anmutung durch exakte Winkel, saubere Linienführung und sichere Parallelität bei einem Abstandhalter aus Silikonschaum, appliziert im RAA-Verfahren.