FARBE UND GLANZGRAD

Bisher gab es kaum Anforderungen an das Aussehen von Abstandhaltern. Der Trend zu 3-fach-Isoliergläsern sowie die zunehmende Verwendung architektonisch eleganter, schlanker Rahmenprofile führen jetzt jedoch zu einer stärkeren Wahrnehmung der Oberflächen von Abstandhaltern. Vor allem helle Farben und metallische Oberflächen mit gebrochenem Glanz, der schnell billig wirken kann, fallen auf. Das Gleiche gilt aber auch für hochglänzende Ausführungen, die irritierende Lichtreflexionen erzeugen können und damit den Blick des Betrachters erst recht auf dieses Detail lenken. Stattdessen sind im ohnehin dunklen Isolierglasfalz vor allem schwarze Abstandhalter mit samtig matten Oberflächen gefragt, die optisch dezent zurücktreten. Besonders ästhetisch wirken homogene, glatte Sichtflächen ohne Perforationen, wie sie Silikonschaum-Abstandhalter aufweisen. Das Trockenmittel ist in den Schaum integriert, so dass kein Lochbild erforderlich ist, wie es die konventionellen Hohlprofile für die Wirksamkeit des Trockenmittels benötigen.

 

Wie in der wärmetechnischen Qualität weisen Warme Kante (warm edge) Abstandhalter auch in der Optik und architektonischen Anmutung erhebliche Unterschiede auf.

 

Starres Hohlprofil mit glänzender Oberfläche und deutlich sichtbarer Perforation.

 

Flexibler Abstandhalter aus Silikonschaum mit unauffällig dunkler und dezent-matter Sichtfläche.