Referenzobjekt

Fachhochschule Heidelberg
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg

Glas

Zweite-Haut-Fassade:
6.000 m2 SANCO LAMEX aus EUROWHITE
Aufbau: SANCO LAMEX 16 mm aus 2 x SANCO DUR EUROWHITE 8 mm mit Heat-Soak-Test (1,52 PVB)

Glasschotten:
SANCO LAMEX 8 mm aus 2 x SANCO DUR TVG
EUROWHITE 4 mm mit SANCO PRINT und Heat-Soak-Test (0,76 PVB, Siebdruck zum Verbund)

SANCO PRINT: Punktedekor, Durchmesser 3 mm in der Farbe Lichtgrau

„Weißglas gibt dem Gebäude Tiefe und verstärkt das Farbspiel bei den unterschiedlichen Lichtverhältnissen" (Zitat der Architektin Marion Donnig).

Die besonders lichttransportierenden Eigenschaften von EUROWHITE fördern die ästhetische Leichtigkeit, wie sie von Architektin und Bauherr gefordert wurde.

Anforderungen:
Durch die geschwungene Form des Gebäudes war bei der Fassade millimetergenaues Arbeiten extrem wichtig. Denn bei 34 Hauptachsen und 68 Elementachsen mit konkaven und konvexen Winkelhalbierenden hat jedes Glaselement eine andere Größe.

Architekturbüro

Donnig + Unterstab
Am Grün 11
D – 76437 Rastatt
0 72 22 / 97 67 – 0

Bauherr

SRH Holding
Bonhoefferstr. 1
D – 69123 Heidelberg
0 62 21 / 82 23 - 0

Fassadenplanung

Erich Mosbacher Fassadenplanung
Meersburger Str. 25
D – 88048 Friedrichshafen
0 75 41 / 46 66

Verarbeiter

Metallbau Josef Gartner GmbH
Gartnerstr. 20
D – 88423 Gundelfingen
0 90 73 / 84 - 0

Land

Deutschland

Realisation

Oktober 2004

EUROWHITE NG

EUROWHITE NG - Weißglas

  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg
  • Fachhochschule Heidelberg