Tablet

13.01.2008

„Anfasszination“ beim Designer Werktag: Glas Trösch und sechs Partner mit gestalterischen Lösungen für den Innenraum

Buchner Bründler Architekten, Basel und netzwerkarchitekten, Darmstadt präsentieren ihre Projekte

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2007 auf der Münchner Praterinsel lädt Glas Trösch in diesem Jahr in Stuttgart zum Design-Event. Auf der am 24. April stattfindenden Veranstaltung dreht sich alles um die Themen Glas, Interieur und Design. Unter dem Motto  „Werke“ und „ ...Du bist einzigartig“ präsentieren die Büros Buchner Bründler Architekten BSA, Basel und netzwerkarchitekten, Darmstadt ihre Projekte. Glas Trösch stellt zusammen mit sechs renommierten Partnerunternehmen eine Fülle von kreativen, avantgardistischen  und ganzheitlichen Innenraum-Lösungen mit Glas und anderen hochwertigen Materialien vor. Die Idee hinter dem diesjährigen Motto der Werkschau „Anfasszination“: Die Besucher haben die Möglichkeit, die Exponate nicht nur zu betrachten, sondern sie auch haptisch zu „be-greifen“.

Mit dem Schweizer Büro Buchner Bründler Architekten BSA hat Glas Trösch ein junges Team eingeladen, das in der Fachwelt mit außergewöhnlichen Projekten bereits vielfach für Aufsehen gesorgt hat. Unter anderem zeichnet das Büro für die Renovierung eines zentralen Raumkomplexes im Herzen des UN-Hauptsitzes in New York verantwortlich. Große Anerkennung erlangen die Architekten aktuell mit ihrem Entwurf für den Schweizer Pavillon zur Weltausstellung 2010 in Shanghai, China.
Zu den schöpferisch Innovativen der Branche zählt auch das Team der Darmstädter netzwerkarchitekten, das mit dem kürzlich fertiggestelltem Gemeindezentrum der Neuhermsheimer Thomaskirche bei Mannheim ein weiteres Mal auf sich aufmerksam gemacht hat.

Die Aussteller auf dem Designer Werktag sind allesamt renommierte Unternehmen mit Vertriebsaktivitäten auf dem deutschen Markt, die ihre Kompetenz in der Innenraum-Gestaltung bereits vielfach unter Beweis gestellt haben. Philips Lighting präsentiert aktuelle Beleuchtungslösungen, während sich das Unternehmen Burkhardt Leitner constructiv durch die Gestaltung hochwertiger und innovativer Messesysteme und Messemöbel auszeichnet. Création Baumann ist in Deutschland als Produzent hochwertiger Textilien für die Inneneinrichtung bekannt. Ebenfalls vertreten sind die Partnerunternehmen Girsberger Seating und Ruckstuhl, die bereits auf dem ersten Designer Werktag ausgestellt hatten und zusammen mit dem Gastgeber Gründungsmitglieder der Veranstaltungsreihe „Designer´s Saturday“ sind. Girsberger Seating hat sich auf die Gestaltung und Herstellung außergewöhnlicher Büromöbel spezialisiert. Ruckstuhl stellt eine große Vielfalt an Teppichkollektionen her.

Last but not least ist raumPROBE als Aussteller vertreten. Das Stuttgarter Unternehmen der Werkstoff-Experten Hannes Bäuerle und Joachim Stumpp hat sich zum Ziel gesetzt, Architekten, Innenarchitekten und Designer in allen Belangen der Materialkunde und des Einsatzes von Baustoffen umfassend und unabhängig zu beraten. raumPROBE übernimmt die Federführung bei der „Inszenierung des Raumes“ in der Veranstaltungshalle in Zusammenarbeit mit Studenten der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Studiengang intermediales Gestalten).

„Werkbeginn“ im Römerkastell „Phoenixhalle“, Stuttgart um 17.00 Uhr. Vortragsreihe und Werkschau-Ausstellung bis 20.20 Uhr. Anschließend „Nachwerk“,  Werkfeier mit Musik und Büffet.

Der zweite Designer Werktag findet statt am 24. April 2008 ab 17.00 Uhr im

Römerkastell
„Phoenixhalle“
Naststraße 43-45
70376 Stuttgart.

Anmeldung zum Designer Werktag bis zum 04. April 2008 unter www.glastroesch.de.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erhebt Glas Trösch einen Beitrag von 15.- Euro für die Anmeldung und Reservierung.

 

Auf dem 1. Designer Werktag 2007 in München präsentierte Lars Krückeberg von Graft Architekten, Berlin seine umfangreiche und imposante Werkschau.

 

Zahlreiche Fachbesucher verfolgten interessiert die vielfältigen Vorträge beim ersten Designer Werktag von Glas Trösch.