ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante
  • ACSplus - Warme Kante

Hochwertiger Randverbund für Isoliergläser

Beste Warme Kante (warm edge) nach RAA-Verfahren für 2-fach und 3-fach Isoliergläser

NEU: Optimiertes Randverbundsystem ACSplus

  • Ermöglicht geringere Randbreite
  • Perfekt geeignet für moderne schmale Fensterrahmen und niedrige Glaseinstände
  • PSI-Werte nochmals verringert: Je nach Rahmenmaterial und Scheibenanzahl zwischen 0,029 und 0,036 W/mK

Merkmale

Warme Kante (warm edge) ACSplus nach RAA-Verfahren

  • Über 1000x geringere thermische Leitfähigkeit als Aluminiu
  • Bis zu 65% wärmer an den Kanten als Isoliergläser mit herkömmlichen Aluminium-Abstandhaltern
  • Bis zu 70% reduzierte Kondensation
  • RAA-Verfahren (ROBOT ASSISTED APPLICATION) garantiert geradlinigen und parallelen Verlauf mit exakter Eckausbildung
  • Materialintegriertes Trockenmittel für staubfreien Scheibenzwischenraum
  • Beste PSI-Werte
  • Verbesserung des U-Wertes des Gesamtfensters
  • Optimale Randbedingungen für 2-fach und 3-fach Isoliergläser
  • Verformbarkeit des Abstandhalters passt sich Pumpbewegungen an (geht mit) und reduziert die Spannung im Randverbund
  • Verformbarkeit des Abstandhalters macht außergewöhnliche Sonderformen an Isoliergläsern möglich
  • Einmaliges Dreifach-Dichtungssystem (zusätzliche Dichtungsebene und Fixierung durch Acrylkleber)
  • Produktion in einem Stück bedeutet nur einen Stoß (im Gegensatz zu gesteckten Systemen) - keine Schwachstellen
  • Herausragende Optik: glatte, matte, reflexfreie Oberfläche
  • Farben: edles mattschwarz, hochwertige Anmutung
  • Abstandhalterbreiten: 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22 mm
  • Max. Glasformate: unter Berücksichtigung des Gesamtgewichtes sind keine Einschränkungen bei den Produktionsmöglichkeiten von Isolierglas vorhanden

Anwendung

Warme Kante (warm edge) ACSplus nach RAA-Verfahren

  • Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser, Minergiehäuser
  • Neubau und Renovation
  • Raumhohe Verglasungen
  • Nassräume und Hallenbäder
  • Fitnessräume und Sporthallen
  • Räume mit vielen Pflanzen

Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten

Warme Kante (warm edge) ACSplus nach RAA-Verfahren

  • Geringere Belastung des Dichtsystems bedeutet höhere Gasdichtheit
  • Edle, samtige Optik
  • Niedrigere Seitenansicht: somit unsichtbar bei niedrigen Glaseinständen
  • Verbesserung der thermischen Effizienz neuer Fenster
  • Tauwasserbildung erst bei sehr niedrigen Außenlufttemperaturen
  • Weniger Heizenergieverbrauch, höhere Einsparungen, besserer Klimaschutz

Produktinformationen

Ausführliche Informationen unter www.warmekante.info

und unter Services Warme Kante

Referenzobjekte

PDF-Download-Center