SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26
  • SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26
  • SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26

SANCO SILVERSTAR COMBI NEUTRAL 51/26 - Isolierglas

Das neutrale Isolierglas SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26 ist Sonnenschutzglas und Wärmedämmglas in einem und zeichnet sich durch einen hohen Tageslichtanteil bei gleichzeitig hohem Sonnenschutz aus.

Merkmale

  • Multifunktionales SILVERSTAR COMBI-Schichtdesign
  • Sonnenschutzglas und Wärmeschutzglas in einem
  • Verwendung hochwertiger EUROFLOAT Basisgläser
  • Neutrale nuanciert blaue Außenwirkung (Street Appeal)
  • Höchste Selektivität: Hoher Lichttransmissionswert bei maximal tiefen g-Wert
  • Erhaltbar auch in vorspannbarer Version SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26 T
  • (T = temperable)
  • (geringfügige Farbunterschiede von SANCO SILVERSTAR COMBI Neutral 51/26 zu 51/26 T möglich)
  • Optik: neutral dabei nuanciert blau
  • Max. Glasformat: 6000 x 3210 mm

Anwendung

Außen:

  • Objekt- und Wohnbau mit hohen Anforderungen an den Sonnenschutz bei gleichzeitig maximalen Anforderungen an die Lichttransmission

Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten

  • Kombination aus Sonnenschutzglas und Wärmeschutzglas durch nur eine SILVERSTAR-Beschichtung
  • Maximal hoher Tageslichtanteil bei gleichzeitig hohem Sonnenschutz
  • Neutrale, leicht bläuliche Optik in der Ansicht
  • Bei Wechsel der SILVERSTAR-Glasart abgestimmtes Matching der COMBI-Beschichtungen
  • Individuelle Kombinierbarkeit mit Sicherheits- und Schallschutzanforderungen
  • Unvergleichbar geringe Absorption der Gläser und somit Verringerung der ESG-Notwendigkeit (Kostenersparnis)
  • Farbangepasste Glas-Brüstungspaneele für ideales Fassadenmatching
  • Zulageposition: Verbessertes Randverbundsystem ACSplus (Anti Condensation System)

Produktinformationen

Glasaufbau

Ug-Wert
[W/m2K]

LT-
Wert
[%]

g-
Wert
[%]

LR-
Wert
[%]

[kg/m2]

[mm]

6 – 16AR - 4

1,0

51

27

16

25

26

6 – 14AR – 4 – 14AR - 4

0,6

46

25

17

35

42

Ug-Werte wurden nach DIN EN 673 für den senkrechten Einbau ermittelt. Aus physikalischen Gründen verschlechtert sich der Ug-Wert von Isolierverglasungen bei geneigtem Einbau, in Abhängigkeit vom Neigungswinkel. Ug-Werte für bestimmte Neigungswinkel in der konkreten Einbausituation können wir auf Anfrage nach DIN EN 673 ermitteln.

Weitere Isoliergläser:

Referenzobjekte

PDF-Download-Center